Freizeit Hannover

Am Donnerstag, dem 04.06.2015, brachen wir, die Jugendfeuerwehr Helsa, zu unserer diesjährigen Freizeit nach Hannover auf. Um 07.45 Uhr trafen wir uns am Feuerwehr Haus in Helsa, an dem bereits zwei Manschaftstransportfahrzeuge, ein Anhänger und ein Kleinbus der Gemeinde Helsa vollgepackt auf uns warteten. Nach einer etwa 3 Stündigen Fahrt trafen wir in der Jugendherberge in Hannover ein. Nachdem wir dort unser Mittagessen eingenommen hatten, wurden die Zimmer verteilt und die Koffer ausgepackt. Anschließend erwartete uns direkt der erste Programmpunkt. Gemeinsam fuhren wir zu einer Besichtigung in das Bergwerk Klosterstollen nach Barsinghausen, indem wir eine Führung bekamen.  Zurück in der Jugendherberge ließen wir uns das Abendbrot schmecken und der Abend wurde mit einem gemeinsamen Spiel beendet.

Freitag erwartete uns dann ein Tag voller Sport und Action. Nach einem ausgiebigen Frühstück machten wir uns auf den Weg in eine Indoorsporthalle. Dort standen uns Badminton- und Fußballfelder zur Verfügung, auf denen wir  uns kräftig austobten. Nach dem Mittagessen, das es zur Stärkung in der Jugendherberge gab, fuhren wir in ein Erlebnis Schwimmbad nach Hildesheim. Da es, wie an  dem  gesamten Wochenende sehr warm war, tat uns die Abkühlung äußerst  gut. Als der Schwimmbadbesuch beendet  war  ließen wir uns das Abendessen in der Jugendherberge schmecken  und trafen uns anschließend draußen um wieder ein paar Spiele zu spielen. Ausgepowert von dem Tag, waren wir danach sehr froh in unseren Betten  zu liegen.

Der Samstagmorgen begann wie jeder Morgen mit einem schönen Frühstück und jeder Menge Sonnenschein. Mit der Straßenbahn fuhren wir anschließend in den Zoo. Dort schauten wir uns in Kleingruppen die vielen verschiedenen Tiere an und ließen uns von ihnen begeistern. Das Mittagessen nahmen wir heute jedoch nicht in der Jugendherberge ein, sondern speisten in einem schicken, amerikanischen Schnellrestaurant. Der Nachmittag stand uns dann zur freien Verfügung in Hannovers Innenstadt. Später fuhren wir mit der Straßenbahn wieder zurück zu unsere Jugendherberge und ließen bei einem gemütlichen Grillabend die Freizeit ausklingen.  

Sonntagmorgen, wurden die Betten abgezogen und die Koffer gepackt, da wir nach dem Frühstück die Heimreise antraten. Als wir das Feuerwehrhaus in Helsa gegen 12.00 Uhr erreichten,  wurden die Autos ausgeräumt und wieder gesäubert. Gegen 12.30 Uhr ließen wir uns dann alle abholen und hatten Zuhause mit Sicherheit eine Menge zu erzählen, nach diesem schönen Wochenende.   



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

2015